Willkommen

Hitzeinseln stellen eine ernste Gesundheitsgefahr für die Stadtbevölkerung dar und verursachen durch aufgeplatzte Asphaltdecken und verzogenen Gleise hohe Schäden und Kosten. Mit vorausschauenden Maßnahmen lassen sich solche Hitzeinseln vermeiden. KLIPS wird mithilfe einer Informationsplattform und einem Sensornetzwerk Hitzeinseln vermessen sowie über KI-Algorithmen die Auswirkungen möglicher Maßnahmen simulieren.

Ziele

KLIPS wird eine digitale Informationsplattform zur Lokalisierung, Prognose und Simulation von Hitzeinseln entwickeln. Die Plattform soll es möglich machen, durch den kombinierten Einsatz eines lokalen Sensornetzwerks und künstlicher Intelligenz Hitzeinseln nicht nur in Echtzeit zu lokalisieren, sondern auch vorherzusagen.

Datenquellen

KLIPS greift auf eine Vielzahl unterschiedlicher Daten zurück. Die meisten der benötigten Daten existieren bereits. Dazu gehören Datenbestände der Pilotstädte und Satellitendaten der Sentinel-Flotte des Erdbeobachtungsprogramms Copernicus.

Um die räumliche Auflösung dieser Daten zu erhöhen und lokal verlässliche Messdaten zu gewinnen, werden für KLIPS Sensornetzwerke in Leipzig und Langenfeld aufgebaut. Positioniert an neuralgischen Stellen im Stadtgebiet messen sie permanent die Temperaturen.

Plattform

Alle Daten werden auf einer Datenplattform zusammengeführt, aufbereitet und analysiert. Durch die Analyse – insbesondere durch die Kombination aus flächendeckenden Satelliten- und lokalen Sensordaten – können Hitzeinseln in Echtzeit aufgespürt werden. Darüber hinaus dienen die Daten dazu, über geeignete Verfahren des Maschinellen Lernens die KI-Algorithmen zu trainieren. Dadurch ist es möglich, die Folgen der Bau- oder Verkehrsplanung auf Hitzeinseln bzw. die Wirkung geplanter Maßnahmen zur Bekämpfung von Hitzeinseln abzuschätzen.

Dienste

Gespeist aus einer Vielzahl verschiedenster Datenquellen liefert die Plattform nicht nur in Echtzeit einen genauen Überblick über die aktuell im Stadtgebiet auftretenden Hitzeinseln, sondern bietet dank KI auch Prognose bzw. Simulation darüber, wo Hitzeinseln zukünftig auftreten werden. Diese anwendungsnahe Lösungen werden in Einklang mit Recht und Compliance stehen.

News und Events

Hitzeinseln in Städten per Sensornetzwerk und KI-Methoden vermeiden

Kick-off Meeting online

Konsortium

Kontaktieren Sie uns!

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Menü